A Travellerspoint blog

May 2010

Malapascua

Philippinen - Teil I

sunny 35 °C
View RTW Trip 2009/2010 on stefan08's travel map.

Nach 2 hektischen Tagen in Kuala Lumpur erreichen wir endlich die Philippinen mit ihren ca. 7000 Inseln. Im grossen Moloch Manila steigen wir nur kurz aus und duesen sofort weiter nach Cebu, wo wir gezwungenermassen eine Nacht verbringen muessen. Die Stadt -- Cebu City -- ist ziemlich haesslich, und wir sind froh, dass es gleich am naechsten morgen frueh weiter geht. 4 Stunden Fahrt in einem ueberfuellten Rumpelbus bringen uns schliesslich nach Maya an den aeussersten Norden Cebus. Von hier setzen wir mit einem kleinen Boot ueber zu unserem eigentlichen ersten Reiseziel: Malapascua

IMG_2857.jpg
IMG_2865.jpg

Malapascua ist eine kleine Insel wie im Fernreiseprospekt. Der Strand ist weiss, die Palmen gruen und das Wasser himmelblau. Hier ist tagsueber v.a. Tauchen und in der Sonne liegen angesagt. Abends locken dann 3-stuendige Happy Hours mit leckeren Cocktails fuer 90 Peso (1,50 EUR) und Grillrestaurants am Strand mit krassen Blicken auf die wunderschoen-kitschigen Sonnenuntergaenge. Wir bleiben ganze 6 Naechte, bevor wir schweren Herzens zur naechsten Insel weiterziehen.

IMG_3144.jpg
IMG_3161.jpg

Das Tauchen ist hier wie erwartet spektakulaer. Wir sehen Thresher Sharks und Devil Rays (leider keine Photos, da nur von weitem gesichtet) sowie einen ganzen Haufen Macro-Kleinkram (s.u.). Besonders cool sind die Tagestrips auf die umliegenden kleinen Inseln: Gato Island und Calangaman Island. Letztere ist eine kitschige Riesen-Sandbank mit tuerkisem Wasser und Palmen -- wie im Bilderbuch (s.u.)

Krabbe und Strandparadies (Calangaman Island)

IMG_3216.jpg

Winziges -- 1,5 cm -- Pygmy Seepferdchen (Calangaman Island)

IMG_3243.jpg

Mandarin Fish bei Daemmerung (Malapascua Lighthouse)

IMG_3022.jpg

Schuechternes Seepferdchen (Malapascua Lighthouse)

IMG_3043.jpg

Frog Fish wartet auf Beute (Bantigue Cove)

IMG_2945.jpg

Grosse Krabbe verputzt kleinen Fisch (Bantigue Cove)

IMG_2919.jpg

80s Nacktschnecke mit roten Rallye-Streifen (Calangaman Island)

IMG_3192.jpg

Face-off mit 2 Cuttlefish (Gato Island)

IMG_3104.jpg

Posted by stefan08 05:12 Archived in Philippines Comments (0)

Die Gilis

sunny 31 °C
View RTW Trip 2009/2010 on stefan08's travel map.

Die Gilis sind dann endlich das, was wir uns schon Bali und Lembongan erhofft hatten: einfach nette, schoene Inselentspannung. Auf Gili Trawangan gibt es weisse Sandstraende, tuerkisblaues Wasser, und v.a. keine Mopeds oder hupenden Taxis. Haupttransportmittel sind hier Pferdekarren und Fahrraeder. Die Stimmung ist entspannt bis sehr entspannt, und wir haben endlich einmal wieder das Gefuehl im Urlaub zu sein.

IMG_2840.jpg
IMG_2834.jpg
IMG_2836.jpg

Die Hauptattraktion der Insel ist die umliegende Unterwasserwelt. Also steht fast jeden Tag Tauchen auf dem Programm. Die Sicht ist fantastisch und auf fast jedem Tauchgang sieht man coole Meeresbewohner (z.B. 8! Schildkroeten auf einem Dive am Shark Point -- s.u. ein paar Unterwasser-Impressionen). Am Abend dann locken ein paar sehr nette Restaurants am Strand mit frischem BBQ und ein ueberraschend aktives Nachtleben die letzten Reserven hervor, bevor man zufrieden einschlaeft. So soll Urlaub sein!

Turtles
IMG_2831.jpg
IMG_2714.jpg

Cuttlefish
IMG_2664.jpg

Tiny Yellow Boxfish
IMG_2772.jpg

Sweetlip
IMG_2645.jpg

Snowflake Moray Eel
IMG_2637.jpg

Anemone's Critters
IMG_2703.jpg
IMG_2728.jpg

Mantis Shrimp
IMG_2755.jpg

Scorpionfish
IMG_2678.jpg

Lizardfish
IMG_2741.jpg

Posted by stefan08 08:24 Archived in Indonesia Comments (0)

Nusa Lembongan

semi-overcast 28 °C
View RTW Trip 2009/2010 on stefan08's travel map.

Nusa Lembongan ist unser erster Stop auf dem Insel-Hopping zu den Gili Islands vor Lombok. Die Ueberfahrt mit dem Speedboat von Bali dauert nur 45 Minuten, aber der Seegang in der Bali Strait hat es in sich. Was im Lonely Planet noch sehr nett klang, war dann in Realitaet leider weniger huebsch. Ueber der ganzen Insel liegt ein merkwuerdig unangenehmer Geruch und es wimmelt von Fliegen. Beides hat seinen Ursprung im Seaweed-Farming, das hier neben dem Tourismus die Inselbevoelkerung ernaehrt. Ueberall liegt Seegras zum Trocknen aus und versprueht dabei sein suesslich ekelhaftes Aroma.

IMG_2566.jpg
IMG_2627.jpg

Die Insel selbst und der Strand sind auch nicht so huebsch, vielleicht mit Ausnahme des abgelegenen krass-schoenen Dream Beach, der mit einem kleinen Fleckchen Sand und unglaublicher Brandung ueberzeugt. Wir verbringen Tag 1 mit Tauchen (ganz nett, aber schlechte Viz -- unten ein paar Fotos) und Tag 2 mit einer Inselspritztour auf dem Moped. Das reicht jetzt aber auch. Es wird Zeit, dass wir endlich auf die Gilis kommen...

IMG_2570.jpg
IMG_2618.jpg

Posted by stefan08 08:11 Archived in Indonesia Comments (0)

(Entries 1 - 3 of 5) Page [1] 2 » Next