A Travellerspoint blog

Pushkar & Ajmer

Indien - Teil VIII

overcast 41 °C
View RTW Trip 2009/2010 on stefan08's travel map.

Pushkar reiht sich dann mal wieder nahtlos in die Liste der grossen Enttaeuschungen in Indien ein. Von einem der heiligsten Wallfahrtsorte der Hindus (gleich nach Varanasi) erwartet man schliesslich irgendwie eine gewisse Spiritualitaet. In Wirklichkeit ist Pushkar leider weder was fuers Auge noch fuer den Geist.

In den Strassen mueffelt es nach Kuhdung und der Basaar ist ein einziges grosses Shopping-Fest fuer Touri-Nepp und Hippie-Klamotten. Der heilige See ist leider ausgetrocknet und zu einer kleinen stinkenden Pfuetze geschrumpft. Die heiligen Ghats (die man in der Touri-Saison weder fotografieren noch mit Schuhen betreten darf) sind eine grosse menschenleere Baustelle.

IMG_4345.jpg

IMG_4343.jpg

Einzig der beruehmte Brahma-Tempel (angeblich der einzige seiner Art in Indien bzw. der Welt) ist noch ganz interessant. Schon nach wenigen Sekunden im Tempel werden wir unverhofft von einem der Locals angewiesen, wie man sich hier zu verhalten hat und bekommen Opferblumen, Zuckerkugeln und Reispuffs mit dem Auftrag in die Hand gedrueckt, diese im heiligen See zu versenken. Da wir eh schon einmal hier sind, lassen wir uns auf das Spiel ein und werden an den Ghats sofort von 2 "heiligen" Maennern in Empfang genommen. Diese lassen uns zunaechst lange Beschwoerungsformeln wiederholen, dann die Mitbringsel in den See schmeissen und malen uns schliesslich einen dicken roten Punkt auf die Stirn. Danach halten beide selbstverstaendlich die Hand auf fuer eine angemessene Spende, mit der man das Wohlwollen der Goetter fuer die gesamte Familie sichern kann... Klassisch Indien! Aber wenigstens jetzt fuer 100 Rupien pro Nase suendenfrei.

Ach ja, nach 2 Tagen in Pushkar regnet es dann tatsaechlich einmal. Und dann auch noch richtig heftig!! In kuerzester Zeit treten die Gossen ueber und verwandeln die Strassen in einen kleinen Muell- und Jauchesee... Toll!

IMG_4349.jpg

Bevor wir nach Jaipur weiterziehen machen wir noch einen kurzen Stop in Ajmer, v.a. weil der Zug von dort sehr frueh am morgen losfaehrt. Ajmer ist mal wieder die uebliche haesslich-stinkige indische Stadt mit furchtbar schmuddeligen Hotels und schlitzohrigen Rikshaw-Fahrern. Einzige Highlights sind ein opulenter Jain-Tempel mit seinen lustigen vergoldeten Playmobil-Landschaften, die das Jain-Weltbild symbolisieren sollen (es fehlt eigentlich nur noch eine Modelleisenbahn ;)) sowie der chaotische Basaar um den Schrein des Sufi-Heiligen Chishti.

IMG_4353.jpg

IMG_4363.jpg

Posted by stefan08 07:42 Archived in India

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint